Dorf im Dialog

Weitere Informationen:

Vorstellung der arbeitsgruppen

Bei der Auftaktveranstaltung wurden verschiedene Schwerpunktthemen herausgearbeitet, woraus sich folgende Arbeitsgruppen gebildet haben:
 
„MOBILITÄTSWENDE“ nennt sich die Gruppe, die sich zu „Öffentlicher Nahverkehr und seine Alternativen“ gebildet hat und längerfristige Konzeptarbeit zu den Themen und Möglichkeiten Tempolimit, MitfahrApp, Bürgerbus und Mitfahrbank  leisten möchte.
Ansprechpartner ist hier Arnd Weber (arnd.weber@kit.edu)
 
Die Gruppe um das Thema „Einkaufsmöglichkeiten und NAH-Versorgung“ wird sich künftig um die Themen Bekanntermachung und Stärkung des Marktes am Freitag, Information der Bürger über das Angebot in Bollschweil und St. Ulrich an regionalen Anbietern, Produzenten und Nahversorgern und einem Hol- und Bringdienst für Gemüsekisten widmen.
Ansprechpartnerin ist hier Martina Nimsch (martina.nimsch@t-online.de).
 
„KLIMASCHUTZ VOR ORT“, eine der größten Gruppen bei der Auftaktveranstaltung, wird sich um die in der heutigen Zeit immer wichtiger werdenden Fragen rund um Energie, Natur- und  Artenschutz und Klimanotstand kümmern und mit kurzfristigen konkreten Maßnahmen für eine Identifikation mit diesen Themen werben. 
Ansprechpartner ist hier Tobias Tüchelmann (post@tuechelmann.de).
 
In der Gruppe „Sicher durchs Dorf – Fußgänger, Fahrräder, Autos“ wurden am Ende 3 von 11 besprochenen Themen so konkret weiterverfolgt, dass durch eine geplante Unterschriftenaktion und eine Vertiefung durch ein zweites Treffen diese konkretisiert werden können, um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Ort auszubauen.
Ansprechpartner ist hier Bastian Friedrich (bastian@bastian-friedrich.de).
 
Interessante und weiterzuverfolgende Themen sind in der Gruppe „Land–Wirt–schaf(f)t“ angesprochen worden. Durch die Einladung von Referenten, Führung durch Betriebe, aber auch den Dialog zwischen Erzeugern und Verbrauchern sollen die Felder Wolf, Offenhaltung der Landschaft, Hundekot und Nahrungsmittelproduktion, Chemieverzicht und Blühstreifen „beackert“ werden.
Ansprechpartnerin ist hier Ursula Wiesler (wiesler.ursula@gmail.com)
 
„Miteinander und zusammen“ wird sich um soziale Belange wie Veranstaltungen von und für Jugendliche, Aktivierung des Jugendtreffs, offener Mittagstisch, Bau von Mitfahrbänken und Plattformen finden für Angebote, Hilfestellungen und den Austausch von Fähigkeiten kümmern.
Ansprechpartner ist hier David Meilinger (Emailadresse wird nachgereicht)
 
Zu den oben genannten Themen werden einige Dialog- und Informationsabende immer dienstags ab 19.00 Uhr  im Ussermannsaal in St. Ulrich oder in der Möhlinhalle angeboten. Die Termine und jeweiligen Themen finden Sie dann im Mitteilungsblatt, im Veranstaltungskalender der Gemeinde oder auf der Internetseite www.dorf-im-dialog.de.

Wenn Sie bereits jetzt schon Interesse an der Mitarbeit bei einer der genannten Arbeitsgruppen haben oder in den Verteiler über weitere Informationen aufgenommen werden wollen, können Sie sich gerne direkt an den jeweiligen Ansprechpartner wenden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK