Rathaus
Logo der Gemeinde Bollschweil

Rathaus

Hexentalstraße 56
79283 Bollschweil
Ortsteil: Bollschweil
0 76 33 / 95 10-0
E-Mail senden / anzeigen

BAUGEBIET "Südlich der General-von-Holzing-Straße II"

Öffentliche Bekanntmachung

Grundstücksvergabeverfahren Baugebiet „Südlich der General-von-Holzing-Straße II“, 1. Bauabschnitt

Vergabeverfahren Grundstücke für Baugruppen, Genossenschaften, Bauträger und Sondergebiet

Die Gemeinde Bollschweil hat mit dem Ziel der nachhaltigen Entwicklung der Gemeinde das Neubaugebiet „Südlich der General-von-Holzing-Straße II“ in zentraler Lage in Bollschweil ausgewiesen.Lage des PlanungsgebietesLage Planungsgebiet

Das neue Wohngebiet mit einer Fläche von etwa 2 ha liegt zwischen dem Bachlauf der Möhlin und der General-von-Holzing-Straße, nordwestlich des Ortskerns von Bollschweil. Zur Sicherstellung einer städtebaulich und architektonisch qualitätsvollen Lösung für die bauliche Gestaltung des Baugebiets wurde im Jahr 2018 ein Wettbewerb durchgeführt, auf dessen Basis der städtebauliche Entwurf entwickelt wurde. Für den Bebauungsplan „Südlich der General-von-Holzing-Straße II“ ist die Offenlage abgeschlossen und der Satzungsbeschluss noch vor der Sommerpause vorgesehen.

Die Fläche befindet sich komplett im Eigentum der Gemeinde, sodass die Grundstücke im Rahmen einer Konzeptvergabe veräußert werden sollen, um eine bestmögliche Umsetzung des städtebaulichen Entwurfs auf der Ebene der einzelnen Parzelle erreichen zu können.

Das Baugebiet gliedert sich in vier unterschiedliche Bauformen bzw. Typologien. Im Osten befindet sich das Baufeld für die Sondernutzung, hier sollen eine Tagespflege inklusive Wohnformen und Wohngruppen errichtet werden. Im Norden entlang der General-von-Holzing-Straße, sowie nach Westen und Osten zum Sonderbaufeld sind Geschosswohnungsbauten vorgesehen. Mittig befinden sich in Nord-Süd-Achse die Reihenhausparzellen (Privatgrundstücke), nach Süden in Richtung Möhlin werden Grundstücke für Doppelhaushälften (z. T. Privatgrundstücke) ausgewiesen. Bestandteil des Vergabeverfahrens sind die Grundstücke des 1. Bauabschnitts.Genossenschaften Bauträger Sondergebiete Baugruppen Bauabschnitt 1

Für die Vergabe der Grundstücke ist ein Konzeptvergabeverfahren mit Konzept und Kaufpreisangebot vorgesehen:

  • žDas Verfahren wird 2-phasig mit einer Auswahlphase und einer Vergabephase durchgeführt.
  • Es können sowohl Einzelinvestoren als auch Investorenkonsortien Bewerbungen zur Teilnahme abgeben.
  • žTeilnahmeberechtigt sind Teams unter der Federführung des Vertreters der Baugruppe / der Genossenschaft / des Bauträgers zusammen mit Architekten.
  • žEs ist eine Begrenzung der Teilnehmerzahl auf maximal etwa 5 Bewerber je Grundstück vorgesehen. Sofern mehr als etwa 5 Bewerbungen vorliegen, erfolgt die Auswahl der Teilnehmer durch ein Auswahlgremium.
  • žBewerber können sich auf maximal zwei Grundstücke bewerben. Im Falle einer Mehrfachbewerbung ist eine Priorisierung anzugeben.
  • žIn der Auswahlphase sind durch die Bewerber Nachweise zur fachlichen Eignung und Kompetenz nach festgelegten Auswahlkriterien einzureichen. Sofern mehr als fünf Bewerbungen je Grundstück / Typologie vorliegen, erfolgt die Auswahl der Teilnehmer durch ein Auswahlgremium.
  • žIn der Vergabephase ist durch die ausgewählten Teilnehmer ein Planungskonzept sowie ein Kaufpreisangebot einzureichen. Die Bewertung der eingereichten Konzepte und Angebote erfolgt anhand von festgelegten Beurteilungs- und Vergabekriterien.
  • žNach Abschluss des Verfahrens wird die Gemeinde Bollschweil das nach Punkten bestbewertete Team zu Verhandlungen auffordern.
  • žDas Verfahren wird in deutscher Sprache durchgeführt.

Die vollständigen Vergabeunterlagen mit weiteren Informationen zum Verfahren wie z. B. Auswahl- und Vergabekriterien können beim Verfahrensbetreuer (Architekturbüro Thiele, wettbewerb@architekturbuero-thiele.de) formlos angefordert werden. Die Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen erfolgt ausschließlich digital, die Interessenten erhalten einen Link zum Download der Unterlagen.

Bitte beachten Sie, dass die Kommunikation ausschließlich schriftlich per E-Mail erfolgt, mündliche Auskünfte werden nicht erteilt. Anfragen sind per E-Mail an den Verfahrensbetreuer (wettbewerb@architekturbuero-thiele.de) zu richten.

Die Bewerbungsfrist für das Auswahlverfahren endet am 08. Juli 2021.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK